Unser Waldgeist hat seinen Namen gefunden!

Wisst Ihr noch? Unser kleiner Waldgeist war abgehauen! Einfach so – direkt vom Zeichenstift aufs Blatt Papier gehüpft und von dort gleich in den Wald. Aber das kennt man ja von diesen kleinen Waldgeistern. Erst abhauen und dann die Hälfte vergessen.

Und der ganze Wald weiß nicht, wie er heißt – also er wusste es bis jetzt nicht: Denn Ihr habt ja ihm (und uns) geholfen! Unsere Karin hat sich über 143 Vorschläge riesig gefreut – und bedankt sich bei Euch allen, dass Ihr so gut mitgemacht habt! Aber bei solch einer großen Auswahl von tollen Namen ist es natürlich schwer, den richtigen zu finden. Wird unser kleiner Waldgeist seinen Namen vielleicht auch doof finden? Darum hat Karin sich beraten mit einigen Kindern, einem Opa, einer Oma, mit einer Frau von der Zeitung, mit dem Gestalter dieser Internetseite und natüüürlich mit dem Förster. In der Erwachsenenwelt nennt sich das »Jury«.


Jetzt will Theo Euch kennenlernen.
Am 20. September ist es soweit


Zwei von den vielen guten Namen blieben bis zum Schluss: »Baltikus« und »Theo«. Dann wurde noch einmal abgestimmt, und zum Schluss segelte das Buchenblatt zu »Theo«.
Und dann ist Karin noch im Dunkeln losgelaufen in unseren Wald und hat laut gerufen. »Theo«! »Theeeeeooooo«! Aber Theo wusste gar nicht, wer da ruft und auch nicht, dass er gemeint war. Als alle Tiere ihn zusammen riefen, da hat er es dann gemerkt. Der kleine Waldgeist hüpfte die ganze Nacht vor Freude auf einem Bein, dann auf dem anderen, dann auf dem Po und dann wieder auf dem ersten Bein und so weiter. Und er übte seinen Namen, immer ganz laut, kein Tier konnte schlafen und der Förster auch nicht.
Jetzt will Theo Euch kennenlernen. Am 20. September ist es soweit – dann eröffnen wir den Ersten Kinderheilwald Europas … genau am Weltkindertag! Ihr seid alle herzlich eingeladen, wir freuen uns auf Euch!

Eure Karin