Die Kraft der Bäume im Frühjahr

Mit den heller werdenden Tagen kündigt sich nun das Ende des Winters an. Anfang März wirken die Laubbäume noch karg im Gegensatz zu den blühenden Schneeglöckchen, Märzbecher oder Buschwindröschen.

Nur im Frühling ist der Waldboden so bunt und üppig bewachsen, da jetzt viel Sonnenlicht auf ihn fällt. Mit dem zunehmenden Wuchs des Blätterdaches der alten Buchen ziehen sich diese ersten zarten Pflänzchen zurück und in den Baumkronen tut sich etwas – Buche, Eiche oder Birke beginnen zu blühen und die Waldluft ist erfüllt von Vogelgezwitscher.
Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr sich die Natur in wenigen Wochen verwandeln kann und mit wieviel Kraft das Frühjahr beginnt. Der Frühling im Wald mit seinen jungen Trieben und Pflanzen eignet sich ideal für Wanderungen und achtsame Streifzüge durch das Unterholz. Der Frühling ist ein Fest für alle Sinne.


»Der Frühling ist ein Fest für alle Sinne.«


Nutzen Sie diese besondere Frühlingsatmosphäre für sich, gerade jetzt, wo sich das Corona-Virus in einer beängstigenden Schnelligkeit verbreitet! Die Natur hilft Ihnen, Ihr Immunsystem zu stärken - mit den ersten warmen Sonnenstrahlen, dem wohltuenden frischen Waldgeruch, jungen Waldkräutern und einer bunten Farbpalette.
Unser Heilwald steht für Sie offen und »HINAUS« heißt auch unser Frühlingsmotto. Wir freuen uns darauf, Sie hoffentlich bald wieder persönlich begleiten zu können, gemeinsam aktiv sein zu können und ins Gespräch zu kommen.