Kindergesundheit im Wandel

Das Spektrum der Kinderkrankheiten unterliegt einer starken Veränderung. Viele Kinder haben heute schon im frühen Kindesalter gesundheitliche Probleme, die sich nicht im klassischen Sinne durch Impfungen oder Medikamente behandeln lassen. Durch unsere zunehmend digitalisierte und schnelllebige Welt fällt ein wertvoller Spannungslöser weg – die Bewegung.

Die heute beobachteten Probleme betreffen einerseits die Gesundheit direkt, andererseits ist auch ein Verlust an motorischen Fähigkeiten festzustellen – beides hängt häufig direkt miteinander zusammen. So bewegen sich etwa 70% der deutschen Kinder zu wenig (in jeder 3. Familie spielt Bewegung keine Rolle) während anthropogene Schlafstörungen, Angstsymptome und Konzentrationsstörungen signifikant zunehmen.

Weit verbreitete Probleme bei Kindern, die sich in vielen Fällen auf den Mangel an Bewegung in einer natürlichen Umgebung zurückführen lassen:

  • Übergewicht/Diabetes
  • orthopädische Krankheiten (Füße)
  • Augenprobleme (frühzeitige Korrekturen)
  • depressive Störungen

In Auswertung dieser beängstigenden Gesundheitstrends wurde das Projekt »Erster Kinderheilwald in Europa« entwickelt, verbunden mit einer finanziellen Förderung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern.