Der Tag des Baumes, 25.04.2019

Der »Tag des Baumes« am 25. April 2019 ist ein Aktionstag zur Bedeutung des Waldes für die Menschen. Wir starten um 10 Uhr am Heringsdorfer Heilwald zu einer Führung mit Förstern von einst und heute. Und am Nachmittag um 16 Uhr geht es weiter in der Villa Irmgard mit humoristischem Dialog und kleiner Waldmusik.

Und am 26. April brechen wir erneut auf zur thematischen Führung »Eine Dosis Wald bitte!« – unter Bäumen prämieren wir die Gewinner unseres Fotowettbewerbs.

Heilwald Heringsdorf

25. April, 10 Uhr – Treff zur Waldführung: Eingang Grundschule Heringsdorf, Gothener Landweg 1
Diesen Wald muss man einfach erleben! Eine besondere Führung in den ersten Heilwald Europas mit dem historischen Revierförster Waldemar Jäde von einst und dem Revierförster Sven Prabel von heute: Wissenswertes über unseren Heringsdorfer Küstenwald (hochinteressant!) – und Geschichte und Erholung mit kleinen nostalgischen Leibesübungen.

25. April, 16 Uhr – Feierstunde im Museum »Villa Irmgard«, Seebad Heringsdorf
Freuen Sie sich auf eine kleine Feierstunde zur Bedeutung der Bäume für die Menschen: »Unser Küstenwald als faszinierender Lebensraum voller Geheimnisse«. Ein spannender und humoristischer Dialog zwischen dem nostalgischen Revierförster Waldemar Jäde (eine literarische Figur des Bansiner Schriftstellers und Gründers der Gruppe 47, Hans Werner Richter) und unserem Revierförster Sven Prabel. Es geht um die Aufgaben der Förster von einst und von heute – und um Wilddiebe, Jagdsprache bis hin zur Jägerei. Eine kleine Waldmusik begleitet uns.

»Eine Dosis Wald bitte!«
Am 26. April um 16 Uhr treffen wir uns erneut zu einer Führung (wieder an der Grundschule Heringsdorf, Gothener Landweg 1). Begleitet werden wir diesmal von einem Förster und einem/einer Wald-Therapeuten/Therapeutin. Gegen 17.30 Uhr erreichen wir den »Platz der Stille und der Ruhe« an der ehemaligen Bismarkwarte.

Dort prämieren wir die Gewinner des Fotowettbewerbes »Mein Freund der Baum«.