Thingstätte

Die Thingstätte ist eine in der Zeit des Nationalsozialismus nach dem Vorbild antiker und griechischer Theater als Thingstätte errichtete Freilichtbühne.

Thingstätte

Am 1.Mai 1934 fand die feierliche Eröffnung der Heringsdorfer Thingstätte vor einer imposanten Naturkulisse statt. Sie hatte Platz für 20.000 Zuschauer.
Nach 1951 wurde vom Sportverein Lokomotive Heringsdorf mit der Umgestaltung des Geländes zum Sportzentrum begonnen, jedoch nicht vollendet und war dem Verfall preisgegeben.
Heute hat die Natur die Anlage zurückerobert.